Rotes Antiquariat
Rungestraße 20
10179 Berlin
Tel. 030-27 59 35 00
Deutsch | English

Holz, Arno (1863 - 1929).

Zwei eigenhändige Briefe u. zwei eigenh. Postkarten jeweils mit Unterschrift sowie ein Werbeprospekt des Otto v. Holten Verlages. Eine Postkarte mit Bildnis von Arno Holz. Beiliegend zwei gelaufene Kuverts an Albert Soergel.

Berlin., 1922 - 1927.
, Zw. 9 cm x 14 cm u. 22 cm x 15,9 cm.

KNE27176

Der Nachlass des deutschen Dramatikers und Dichters des Naturalismus Arno Holz ging während des 2. Weltkrieges verloren. In dem Brief vom 23. Januar 1924 teilt Arno Holz Soergel mit, dass er mit dem Verlag J.H.W. Dietz einen Vertrag über die Herausgabe seines Gesamtwerkes abgeschlossen habe. Daher benötige er jede freie Minute bzw. Sekunde, um bis Ende 1924 alles dem Verlag zu übergeben. Der Einladung zur Mitarbeit bei Soergels Serie könne er daher nicht folgen. In einem anderen Brief vom 25. Dezember 1927 bedankt sich Arno Holz bei Soergel für die freundlichen Worte in dem Buch ?Dichtung und Dichter der Zeit?. Er bittet ihn um Unterstützung bei der Werbung für Subskribenten, da das bisherige Ergebnis noch nicht ausreichen würde, um die verauslagten Kosten des Otto von Holten Verlages zu decken. Beiliegend der Werbezettel des Otto von Holten Verlages mit Subskriptionsliste zur Herausgabe der zwölfbändigen Ausgabe der Werke von Arno Holz (Aufl. 250 nummerierte Ex., auf Zerkall-Bütten). - Briefe horizontal und vertikal gefaltet. Guter Zustand.

EUR 500,00

(inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mwst)
Rotes Antiquariat C. Bartsch, Rungestr. 20, 10179 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 - 27 59 35 00, Fax: +49 (0) 30 - 27 59 35 02
Steuer-Nr. 34/217/58303, Umsatzsteuer-ID: DE 196559745
Dein Warenkorb ist zur Zeit leer.

Noch lieferbar